Die Kunst der Bienenjagd

Diese Veranstaltung ist schon vorbei.

Hast du dich schon mal gefragt, wo die Honigbiene – die vor dir auf der Blume sitzt – ihr zu Hause hat? Ich zeig dir wie du es finden kannst.

Mit der alten Technik des „Bee Hunting“ oder auch „Bee Lining“ genannt, kannst du einen Tag meditativ in der Natur verbringen, dich an Bienenstöcke anpirschen und dabei eine Menge über das Leben von Honigbienen lernen.

Diese Methode stammt noch aus der Zeit, in der Bienen ausschließlich wild im Wald in Baumhöhlen oder Felsspalten lebten. Das tun sie übrigens auch noch heute - man hat nur den Blick dafür verloren.

Wir werden mit einem Bienenfänger unsere Insektenfreunde behutsam einfangen ohne sie dabei zu verletzten. Anschließend werden sie mit köstlichem Anis - Zuckersirup verführt. Gelingt uns das, werden die Bienen uns mit ein bisschen Glück ihre Flugroute zum Bienenstock preisgeben, an welchen wir uns dann schrittweise annähern werden. Am Ende des Tages wollen wir zwar kein Volk ausrauben, aber uns an Honigbroten erfreuen um unseren Jagdversuch zu feiern.

Der Kurs ist auch für Kinder ab 6 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen geeignet.

Sollten die Bienen in Regenphasen während des Tages nicht fliegen, werden wir in dieser Zeit Wachsprodukte herstellen.

Referent: Michael F. Schnitzer

Datum:
03. Juli 2021
Uhrzeit:
11.00 - 16.00 Uhr
Veranstaltungstyp:
Seminar