Heilpflanzen an Orten der Kraft

120,00 €

Verfügbar

- +

Ein sinnlicher Kräutertag mit Olaf Rippe 

Der Garten von Artemisia ist eine gelungene Verbindung von Landschaftsseele und Pflanzenwesen. Die kleinen Oasen des Friedens und der Meditation, die im Gelände nach geomantischen Gesichtspunkten erschaffen wurden, erlauben eine innige Verbindung zu den kosmischen Kräften und eine Anbindung an Mutter Erde. Hierdurch werden Bewusstseinsprozesse möglich, aber auch Heilungswege aufgezeigt, denn Krankheit ist in erster Linie durch eine seelische Disharmonie zwischen Mensch, Kosmos und Erde gezeichnet.

Wir erfahren an diesem Tag die Ortsqualitäten und Pflanzenwesen im Garten der Artemisia. Wir begeben uns auf eine meditative Reise zum Wesen der Pflanzen und erfahren deren heilende Eigenschaften auf sinnliche Weise, mit kontemplativen Techniken, Räucherungen und einer Ritualarbeit an ausgesuchten Kraftplätzen im Garten. Ein wesentlicher Schwerpunkt ist hierbei die Signaturenlehre, bei der man aus Form, Farbe, Geschmack und Geruch, aber eben auch aus dem Wachstumsort einer Pflanze auf eine mögliche Heilwirkung schließen kann.

Referent: Olaf Rippe

Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung, Sitzunterlage, Schreibzeug

Treffpunkt: Seminarraum

Datum:
17. September 2022
Uhrzeit:
10.30 - 18 Uhr
Veranstaltungstyp:
Seminar